loading icon
Feng-Shui Berater

Die Ausbildung zum Feng-Shui Berater

Möchten Sie als Feng-Shui-Berater tätig werden, gilt es zunächst einmal die Ausbildung zum Feng-Shui-Berater zu absolvieren, welche mit einem Zertifikat zum Feng-Shui Berater (auch Feng-Shui-Coach oder Feng-Shui-Consultant) nach erfolgreich absolvierter Prüfung endet. Mit bestandenem Zertifikat ergeben sich vielfältige Möglichkeiten der Wissensvertiefung beziehungsweise der Wissenserweiterung, zum Beispiel in folgenden Kompetenzbereichen: Business / Management, Geo- und Elektrobiologie, Landschaft und Garten, Fliegende Sterne, Clearing, Beraterkompetenz, Einrichtungsberatung, Architektur und Bauen, Baubiologie, Masterausbildung, Gesundheit und Wellness, Katma-Beratung, Feng-Shui-Aufbauseminare, Geo- und Elektroaufbauseminar. Die Spezialisierungsmöglichkeiten eines Feng-Shui Beraters sind enorm.

Das Berufsbild des Feng-Shui Beraters

Als Feng-Shui Berater zeigen Sie Menschen, wie sie im Einklang ihrer unmittelbaren Umgebung wohnen und leben können. Sie machen Vorschläge zur Gestaltung der Wohn- und Arbeitsräume nach den Regeln des Feng-Shui, denn die Einhaltung der Prinzipien setzt positive Energien frei und steigert das Wohlbefinden. Sie legen damit den Grundstein für die Lebensfreude und Leistungsfähigkeit ihrer Kunden, nach dem Sie störende Faktoren im Wohn- und Lebensumfeld analysiert und für diese Abhilfe geschaffen haben.

Die richtig gestaltete Wohn- und Arbeitsumgebung setzt positive Energien und Wohlgefühl frei, schafft die Basis für Lebensfreude und Leistungsfähigkeit. Als Feng-Shui-Berater analysieren Sie störende Faktoren im Wohn- und Lebensumfeld Ihrer Kunden und wissen, wie Sie durch Feng-Shui-Gestaltungsmethoden für Abhilfe sorgen können.

Im Fernstudium zum Feng-Shui Berater

Wer keine Kapazitäten frei hat, die Ausbildung in Vollzeit zu absolvieren, dem empfiehlt sich ein Fernstudium zum Feng-Shui Berater. Viele Institute bieten diesen Fernlehrgang in 9 bis 12 Monaten an. Er kann in der Regel durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden, wenn die erforderlichen individuellen Voraussetzungen vorliegen. Auch nach der Elternzeit bietet diese Ausbildung einen optimalen Schritt zum beruflichen Wiedereinstieg. Als Voraussetzung zur Teilnahme ist zwar der mittlere Schulabschluss wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Bereits absolvierte Berufsausbildungen in den Bereichen Raumausstattung, Architektur oder Gartenbau sind von Vorteil, jedoch können auch Interessierte aus anderen Bereichen den Fernlehrgang belegen. Die Aufnahme des Fernlehrgangs zum Feng-Shui Berater ist bei den Instituten jederzeit möglich.

Karriere- und Gehaltsaussichten für Feng-Shui Berater

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass sich das Gehalt eines Feng-Shui Beraters immer an dessen Tätigkeitsgebiet und seiner Auftragslage orientiert. Die Verdienstspanne liegt in der Regel bei Tagessätzen zwischen 300 und 2000 Euro. Es gibt auch angestellte Einrichtungsberater mit festem Monatsgehalt, jedoch stellt dies ganz klar die Ausnahme dar. Bei der Festlegung der Tagessätze spielt vor allem auch die Erfahrung eine große Rolle. Selbständige Feng-Shui Berater müssen bei ihren Kunden erst einmal ausloten, was ihre Tätigkeit für einen Wert hat und dann ihren Weg finden, um erfolgreich zu sein. Bei hohem Engagement und Expertenwissen eröffnen sich Feng-Shui Beratern in den meisten Fällen sehr rosige Karriereaussichten mit vollen Auftragsbüchern.

Infos zum Fernstudium Feng-Shui Beratung

Interessieren auch Sie sich für eine Ausbildung als Feng-Shui Berater mit lukrativen Karriereaussichten? Dann fordern Sie hier das umfassende und kostenlose Informationsmaterial zum Fernlehrgang Feng-Shui Beratung an. Sie erhalten den aktuellen Studienführer inkl. Studienvoraussetzungen, Studieninhalten und -kosten ganz unverbindlich und kostenlos direkt vom Institut zugesandt.

Feng-Shui (chinesisch: „Wind und Wasser“) ist eine ca. 6000 Jahre alte Harmonielehre, die der chinesischen Philosophie und Weltanschauung folgt. Der Mensch soll in Harmonie mit seiner Umgebung leben können, was durch die entsprechende Gestaltung der Wohn- und Lebensräume nach den Prinzipien des Feng-Shui erreicht werden kann.

Anwendungsgebiete des Feng-Shui

Die Anwendungsgebiete des Feng-Shui sind sehr vielfältig und stammen von der Ahnenkultur in China. Das heißt die Planung von Grabstätten und die chinesische Gartengestaltung. Heute berücksichtigt man die Prinzipien des Feng-Shui oftmals in der Innen- und Außenarchitektur sowie in der Landschaftsgestaltung.

Grundlegende Lehren des Feng-Shui

Das Feng-Shui basiert auf chinesischen Philosophien, wie zum Beispiel der Lehre von Yin und Yang, den Acht Trigrammen (welche nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet werden) sowie der Lehre der Fünf Elemente. Ziel all dieser Feng-Shui-Regeln ist es, „verstockte Energien“ zu harmonisieren, so dass das Qi (= Energie) frei fließen kann.

Aufgrund des zunehmenden Interesses an Feng-Shui in der westlichen Welt und dem Verschmelzen esoterischer Ideen aus dem Westen mit den Ideen des Feng-Shui, steigt auch die Nachfrage nach Feng-Shui-Beratungen. Inzwischen wünschen sich viele Menschen Unterstützung durch einen Feng-Shui Berater, nicht nur mehr weil es chic ist, sondern weil sie die Ideen der traditionellen chinesischen Harmonielehre überzeugen.

Infomaterial anfordern Banner - Berater
Infomaterial anfordern Banner - Berater
Infomaterial anfordern Banner - Berater
ILS Hochschule Logo

seit 1977

80.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

90 % Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo

seit 1989

80.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

hohe Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Hamburger Akademie für Fernstudien Logo

seit 1969

über 180 Fernkurse

Online Campus

hohe Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Impulse e.V. Logo

seit 1990

37 Aus- und Weiterbildungen

individueller Studienbeginn

Online-Studienzentrum

zertifizierter Abschluss

kostenfreie Nachbetreuung

mehr als 40 Seminarorte

14 Tage kostenlos testen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Was ist ein Berater?

Was ist und macht eigentlich ein Berater? Welche Möglichkeiten bieten sich Beratern auf dem Arbeitsmarkt? Welche Branchen sind typisch für Berater? Fragen über Fragen – wir bieten Ihnen die passenden Antworten.

mehr lesen

Selbstständig als Berater

Wer ist nicht gerne sein eigener Chef. Selbständig als Berater zu arbeiten stellt beruflich eine große Herausforderung dar. Welche Voraussetzungen müssen für die Weiterbildung „Selbständig als Berater“ erfüllt sein? Erfahren Sie mehr…

mehr lesen

Existenzgründung als Berater – wir informieren Sie

Die Existenzgründung als Berater sollte gut vorbereitet sein, daher sollte man sich schon im Vorfeld ausgiebig mit dem Thema beschäftigen. Der Fernlehrgang „Selbständig als Berater“ bereitet Sie optimal auf die Existenzgründung vor.

mehr lesen