loading icon
Farb- und Stilberatung

Im Trend – Farb- und Stilberatung

Heutzutage ist im Berufsleben ein gepflegtes Erscheinungsbild von Vorteil, manchmal sogar von Bedeutung. Auch im privaten Umfeld ist der „Schlabber-Look“ heutzutage nicht mehr in. Der erste Eindruck zählt überall. Dementsprechend groß ist der Wunsch nach einem makellosen Äußeren. Während früher noch ein perfektes Styling besonders bei Männern als eitel galt, gehört es heute bereits zum guten Ton. Wer erfolgreich sein will, hilft deshalb nach und lässt sich von einem professionellen Farb- und Stilberater ins rechte Licht rücken. Daher liegen Kurse rund um die Farb- und Stilberatung momentan stark im Trend – auch bei erklärten Non-Fashionistas.

Gut gewählte Farben sorgen für Wohlbehagen

Jeder kann seinen Stil verbessern! Nicht nur Kleidung, Accessoires und Make-up werden individuell und harmonisch auf die jeweilige Person abgestimmt, die Typ-Beratung kann sogar bis hin zur Wohnungs- und Arbeitsraum-Einrichtung gehen. Dabei legen Farb- und Stilberater besonderen Wert darauf, dass die ausgesuchten Farben auch zu einem Wohlfühleffekt bei den beratenen Personen beitragen. Ziel einer Farb- und Stilberatung ist es, dem Klienten durch die optimale Farbumgebung ein besseres Selbstwertgefühl zu vermitteln, ihn auch von Innen heraus strahlen zu lassen und sein Auftreten zu perfektionieren.

Stil- und Farbberater als Beruf und Berufung

Farb- und Stilberater ist mittlerweile ein allgemein anerkannter Beruf. Bei einer Beratung ermittelt der Experte zunächst durch eine Farbanalyse den Farbtyp des Kunden, um dann die passendste Farbkombinationen zusammen mit dem zu Beratenden auszuwählen. Die Beratung kann auf Wunsch auch auf andere Bereiche wie Umgangsformen oder Imageberatung ausgedehnt werden. Das dazugehörige Rüstzeug erlernen die professionellen Farb- und Stilberater in ihrer Ausbildung im Fernstudium.

Ausbildungsgrundlagen für die Farb- und Stilberatung

Während ihrer Ausbildung zum Farb- und Stilberater werden Sie gezielt auf die Anforderungen Ihres zukünftigen Klientels vorbereitet. Grundlagenwissen über Farbenlehre und Farbberatung bildet dabei nur die Basis. Geschlechtsspezifische Stilberatung für Frauen und Männer und natürlich Beratung zu Make-up und Frisuren sind ein weiterer wichtiger Hauptbestandteil der Ausbildung. Das immer mehr Männer die Vorteile einer Typberatung in Anspruch nehmen möchten, wird in der Ausbildung zum Farb- und Stilberater Rechnung getragen.

Doch damit nicht genug: Die Ausbildung zum Farb- und Stilberater beschränkt sich bei weitem nicht mehr auf die klassischen Themen der äußeren Erscheinung. Ebenso werden Imageberatung, Umgangsformen und Selbstvermarktung intensiv geschult; Themenbereiche, die in der modernen Gesellschaft eine immer größere Rolle spielen. Dadurch sind Farb- und Stilberater in der Lage, das Auftreten ihrer Kunden sowohl zu analysieren als auch effektiv zu verbessern und damit deren Erfolg zu steigern. Gleiches gilt natürlich auch für den eigenen Erfolg!

Fernlehrgänge als nebenberufliche Weiterbildungschance

Gerade bei Beschäftigten aus der Mode- sowie Beauty- und Kosmetikbranche sind Fernstudiengänge zum Farb- und Stilberater sehr beliebt, aber auch andere Berufsgruppen locken die Fernkurse aufgrund der Vereinbarkeit von Studium und Beruf. Dabei hilft es natürlich, wenn die Studierenden selbst ein Faible für Mode und Trends besitzen. Dauer und Lernpensum eines Fernstudiums lassen sich problemlos auf die individuellen Bedürfnisse anpassen. Für zusätzliche, praktische Erfahrungen sorgen auf Wunsch Studien begleitende Seminare.

Bei der Auswahl des Fernstudiums zum Farb- und Stilberater sollen Interessierte auf die Seriosität der verschiedenen Angebote achten. Ein Indiz dafür ist unter anderem das Prüfsiegel des Deutschen Instituts für Service-Qualität. Manche der Fernlehrgänge für Farb- und Stilberatung sind nach AZWV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung) zertifiziert. Das bedeutet, dass Studierende unter bestimmten Umständen 100% Förderung durch die jeweilig zuständige Arbeitsagentur beziehungsweise Jobcenter in Anspruch nehmen können.

Beruflicher Erfolg nach abgeschlossener Ausbildung

Ausgebildeten Farb- und Stilberatern winken aussichtsreiche Karriere- und Verdienstmöglichkeiten. Viele gründen ihre eigene Existenz auf selbständiger Basis oder verbreitern ihr bereits bestehendes Dienstleistungsangebot in dem sie selbst Beratungen vornehmen und Seminare anbieten. Dazu zählen unter anderem auch Einkaufsbegleitung und Brillenberatung oder Kleiderschrank-Checks. Der Verdienst hängt hierbei unter anderem von der investierten Zeit und dem eigenen wirtschaftlichen Geschick ab. Je mehr Beratungen man anbietet oder je mehr man sich auf einen bestimmten Bereich spezialisiert, zum Beispiel als Personal Shopper, Firmenseminare oder Workwear für Unternehmen, desto mehr kann man verdienen. Der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Wiederum andere nutzen die Lehrgänge für ihr weiteres berufliches Fortkommen und zusätzlichen Verdienst innerhalb ihres Unternehmens. Der Einsatzbereich von Farb- und Stilberatern ist dabei schon lange nicht mehr auf die Branchen Mode, Friseur, Kosmetik und Beauty begrenzt. Gute Berater sind mittlerweile überall in den verkaufsnahen Bereichen gefragt – ob beim Optiker oder in der Drogerie. Eine solche Zusatzqualifikation kann also auch das Zünglein an der Waage spielen, wenn es darum geht, den Traumjob zu ergattern oder eine Gehaltserhöhung zu erwirken.

Infos zu den Bildungsanbietern

Weitere Informationen zum Fernstudiengang in der Farb- und Stilberatung finden Sie auf unserem Expertenportal zum Farb- und Stilberater und in den kostenlos zu bestellenden Infobroschüren der Anbieter. Fordern Sie noch heute Ihr persönliches Informationsmaterial an und vergleichen Sie die Angebote in Ruhe von zu Hause und starten Sie schon bald Ihr Fernstudium zum Farb- und Stilberater.

Infomaterial anfordern Banner - Berater
Infomaterial anfordern Banner - Berater
Infomaterial anfordern Banner - Berater
ILS Hochschule Logo

seit 1977

80.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

90 % Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Studiengemeinschaft Darmstadt Logo

seit 1948

60.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

90 % Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo

seit 1989

80.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

hohe Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Hamburger Akademie für Fernstudien Logo

seit 1969

über 180 Fernkurse

Online Campus

hohe Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Was ist ein Berater?

Was ist und macht eigentlich ein Berater? Welche Möglichkeiten bieten sich Beratern auf dem Arbeitsmarkt? Welche Branchen sind typisch für Berater? Fragen über Fragen – wir bieten Ihnen die passenden Antworten.

mehr lesen

Selbstständig als Berater

Wer ist nicht gerne sein eigener Chef. Selbständig als Berater zu arbeiten stellt beruflich eine große Herausforderung dar. Welche Voraussetzungen müssen für die Weiterbildung „Selbständig als Berater“ erfüllt sein? Erfahren Sie mehr…

mehr lesen

Last Updated on