Werbeperson an der Sidebar, zeigt auf kostenloses Infomaterial Button.

Im Fernstudium zum Berater

Die Beraterbranche boomt seit mehreren Jahren. Für alle erdenklichen Bereiche des täglichen und beruflichen Lebens gibt es Berater, die ihre Klienten professionell unterstützen und begleiten. Auf die boomende Beraternachfrage haben sich viele Weiterbildungsanbieter eingestellt und bieten qualitativ hochwertige und professionelle Ausbildungen zum Berater im Fernstudium an.

Fernstudium als Alternative zur Präsenzausbildung

Das Fernstudium zum Berater bietet eine attraktive Alternative zur Beraterausbildung in Präsenzform an. Bei einer Präsenzausbildung ist die persönliche Anwesenheit während nahezu der gesamten Ausbildung dringend notwendig. Auf einen Präsenzteil im Fernstudium dagegen wird entweder komplett verzichtet, oder er beschränkt sich in der Regel auf eine geringe Anzahl von Tagen.

Wesentliche Grundlagen, Inhalte und Wissen eignen sich die Teilnehmenden eines Fernstudiums zum Berater vor allem in Form des Selbststudiums an. Die Teilnehmenden erhalten spezielle, didaktisch aufbereitete Unterlagen, die sie selbstständig und eigenverantwortlich durcharbeiten. Anhand von Übungsfällen und sogenannten Fallvignetten können sie ihr Wissen und ihre Kenntnisse sofort überprüfen. Über Einsendeaufgaben wird der Bearbeitungs-, Kenntnis- und Wissensstand der Teilnehmer in einem Fernlehrgang zum Berater regelmäßig überprüft. Dadurch lassen sich Lernerfolg und Lernfortschritt festhalten, sowie vorhandene Defizite identifizieren und gezielt ausmerzen.

Weiterer Bestandteil eines Fernstudiums zum Berater kann die Peergroup-Arbeit, sowie die Dokumentation von praktischen Übungen und Anwendungen mit echten Klienten sein. In einer Peergroup oder auch Lerngruppe erarbeiten die unterschiedlichen Teilnehmer eines Fernlehrgangs gemeinsam die Studien- Fernstudierenden inhalte, vertiefen diese und tauschen bereits gewonnene Erfahrungen aus. Außerdem dienen die Gruppenarbeiten zum gemeinsamen Ausprobieren und ehrlichem Feedback in einem geschützten Raum, sowie natürlich auch zur gegenseitigen Motivation. Die Gruppenarbeit findet in der Regel auf den Online-Plattformen der Anbieter statt. Mit der Dokumentation von realen Beratungsfällen sollen die Fernstudierenden beweisen, dass sie die theoretisch erarbeiteten Grundlagen und Studieninhalte sicher beherrschen und in der Praxis umsetzen können. Abhängig vom jeweiligen Fernlehrgang, kann die Dokumentation von einem einfachen Protokoll bis hin zur Foto- oder Videodokumentation reichen.

Ein Fernstudium zum Berater verzichtet allerdings nicht generell auf Präsenzveranstaltungen. Diese können dem Austausch zwischen den Teilnehmenden, sowie der Vertiefung der bisherigen Studieninhalte dienen. Der Gegensatz zur herkömmlichen Berater Ausbildung ist, dass in den Präsenzteilen der Fernlehrgänge kein oder nur selten neuer oder weiterführender Lernstoff vermittelt wird. Diese Veranstaltungen dienen fast ausschließlich dem Üben und dem Vertiefen des bisher Gelernten. Hier bietet sich auch die Gelegenheit dem Seminarleiter persönlich Fragen zu den Studieninhalten zu stellen und sich weitere Anregungen und Tipps für den Fortgang des Lehrgangs zu holen.

Vorteile eines Fernstudiums

Ein Fernstudium hat viele Vorteile gegenüber einer klassischen Ausbildung. Ein wesentlicher Vorteil ist die freie Zeiteinteilung. Während man bei einer Präsenzausbildung regelmäßige Termine wahrnehmen muss, lässt sich das Fernstudium mit Beruf und Familie sehr gut vereinbaren. Selbstverständlich beansprucht auch ein Fernstudium Zeit – Studium der einzelnen Lektionen, durcharbeiten der Einsendeaufgaben, nutzen der Online-Lernportale, etc. Fernstudierende können sich ihre Zeit selbst und frei einteilen. Jeder legt individuell sein persönliches Lerntempo und seine Lernstrategie fest. Dadurch lassen sich die Lerninhalte in kleine und verdauliche Häppchen unterteilen. Neben der freien Zeiteinteilung für ist man durch ein Fernstudium auch ortsungebunden. Sie lernen zu Hause, im Café, in der Bahn, im Wartezimmer – einfach überall wo es ihnen beliebt. Die von der Redaktion ausgesuchten und hier präsentierten Anbieter für Berater-Fernlehrgänge bieten eine kostenlose Verlängerung der ursprünglich vorgegebenen Zeit, in der Regel um sechs Monate, an. Eine Verkürzung ist in der Regel ebenfalls möglich.

Die signifikanten Vorteile eines Fernstudiums zum Berater sind der hohe Grad der Selbstständigkeit und Selbstverantwortlichkeit der Studierenden und die freie Zeiteinteilung.

Viele Weiterbildungsanbieter bieten heute vielfältige Möglichkeiten spezielle Internetforen oder Online-Plattformen (Online-Campus) während der Ausbildung zu nutzen und Einsendeaufgaben sowie Falldokumentationen online zu verschicken. Das erleichtert zum einen wesentlich die Auf- und Nachbereitung der Studieninhalte und zum anderen spart es Portokosten.

Voraussetzungen für ein Fernstudium

Welche Voraussetzungen man für die Aufnahme eines Fernstudiums zum Berater erfüllen muss, ist abhängig von der Art des Beratungsfeldes und dem gewählten Weiterbildungsanbieter.


Genaue Angaben entnehmen Sie bitte dem kostenlos angebotenem Informationsmaterial der eingebundenen Anbieter. Somit können Sie zu Hause in aller Ruhe die einzelnen Angebote und deren Unterschiede vergleichen. Grundsätzlich sollte man natürlich eine gewisse Affinität zum gewählten Beratungsthema haben. Grundlegende Kenntnisse im Bereich Textverarbeitung können nicht schaden, sind aber auch im Verlauf des Fernstudiums zu erlernen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Das Probestudium - ein Testlauf
Das Probestudium - ein Testlauf

Testen Sie in Ihrem Alltag, ob ein Fernstudium für Sie das Richtige ist und finden Sie heraus, ob der gewählte Fernlehrgang zu Ihnen passt! Die Fernhochschulen bieten die Möglichkeit ein vierwöchiges Probestudium zu absolvieren!

Finanzierungsmöglichkeiten für Aus- und Weiterbildung
Finanzierungsmöglichkeiten für Aus- und Weiterbildung

Traumberuf Berater! Nur wie finanzieren Sie die Weiterbildung zum Berater? Wir zeigen Ihnen welche Fördermöglichkeiten Sie in Anspruch nehmen können. Legen Sie noch heute Ihren Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft.

Die Ausbildung zum Berater
Die Ausbildung zum Berater

Hier erfahren Sie alles was Sie über die Ausbildung zum Berater wissen müssen. Was ist und macht ein Berater? In welchen Bereichen gibt es eigentlich Berater? Wie baue ich als Berater meine Fachkenntnisse auf? Wir klären Sie auf.

Werbeperson an der Sidebar, zeigt auf kostenloses Infomaterial Button